Website des SV Schönbronn e.V. 1920
Willkommen beim SVS
Echtes Schwarz - Rot im Herzen

TSV Möttlingen II - SV Schönbronn 7:2 (4:1)

SV Schönbronn II, Kreisliga B3, 2016/17 Kreisliga A1 BB/CW, Punktspiel, 02.10.2016

Letzte Runde gab es beim Match gegen Möttlingen II ein Torspektakel. 5:4 unterlag der SVS II unglücklich auf dem kleinen Möttlinger Platz. Die wochenlangen Kaderprobleme besserten sich zwar, doch bis kurz vor Spielbeginn stand noch nicht fest, wer diese Woche das Tor der zweiten Mannschaft hüten durfte.

Spielbericht:

Wie in der Vorwoche teilten sich die Feldspieler Baris Karga und Florian Herter die Torhüterrolle. Beide durften sich um mangelnde Teilnahme am Spiel nicht beschweren und bekamen auf dem kleinen Möttlinger Platz ordentlich zu tun. Der SVS II brauchte ein paar Minuten um sich auf den Platz einzustellen, hatte aber bereits nach 3 Spielminuten die große Chance zur Führung, doch Youngster Yannik Lupke vergab überhastet. Das rächte sich 3 weitere Spielminuten später, als der Gastgeber mit seiner zweiten Chance zur Führung traf. Die Schönbronner ließen sich nicht entmutigen und spielten frisch auf. Leider verhinderten der Pfosten und ein sehr gut aufgelegter Heimkeeper den Ausgleichstreffer. Nach einer runden halben Stunde fing man sich noch den zweiten Gegentreffer, bevor Mustafa Birkan nach Pass von Florian Essig zum 2:1 verkürzte. Ein unhaltbarer Freistoßstrahl in den Winkel kurz danach und ein weiterer Treffer sorgten für einen 4:1 Halbzeitstand, bei dem allerdings das Ergebnis das Spielgeschehen nicht wiederspiegelte. Während bei den Gastgebern alles klappte, haderte der SVS dagegen mit seiner Chancenverwertung, denn vor Halbzeitpfiff retteten diesmal die Latte und wiederrum der starke Heimkeeper die Hausherren vor weiteren SVS-Toren.
Halbzeit Zwei begann äußerst unglücklich. Aushilfskeeper Florian Herter bediente ungewollt und unbedrängt einen Möttlinger Angreifer und so stand es nach 50 gespielten Minuten 5:1. Auch das 6:1 in der 60. Spielminute war ein Geschenk an den Gastgeber. Das Spiel verflachte nun zusehends, beim SVS lief nun auch in der Offensive nicht mehr viel zusammen. In der 82. Spielminute verkürzte Yannik Lupke noch zum 6:2 indem er einen langen Freistossball von Spielertrainer Tobias Charlotin per Kopf in das Möttlinger Tor verlängerte. Das 7:2 fing sich der SVS noch durch einen Konter in der vorletzten Spielminute.


Dem Ergebnis nach zwar ein Debakel, bei dem allerdings weite Strecken der 1. Halbzeit der SVS II das Spiel mehr als ausgeglichen gestaltete.

Spielstatistik:

Aufstellung: Karga, Baris (C) - Schletter, Torsten  - Essig, Florian - Reichert, Michael (Aus: 29, Ein: 46) - Blaich, Rudolf (Ein: 29, Aus: 45)- Born, Sebastian - Herter, Florian - Lupke, Alexander (Aus: 40, Ein: 60) - Birkan, Mustafa (Aus: 60) - Lupke, Yannik (Aus: 36, Ein: 75) - Charlotin, Tobias - Simsek, Ümit (Aus: 60) - Maltepe, Onur (Ein: 60) - Mogler, David (Ein: 36)

Tore (Vorlage, Minute):
1:0 Kraushaar, Michael (6.)
2:0 Kraushaar, Michael (31.)
2:1 Birkan, Mustafa (Essig, Florian, 35.)
3:1 Freimüller, Jürgen (37.)
4:1 Kraushaar, Michael (39.)
5:1 Matijevic, Mirsoslav (50.)
6:1 Matijevic, Miroslav (60.)
6:2 Lupke, Yannik (Charlotin, Tobias, 82.)
7:2 Prokein, Martin (89.)

Trainer: Charlotin, Tobias

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Karl-Heinz Schnell

Mit Unterstützung von Sport-Statistik.info