Website des SV Schönbronn e.V. 1920
Willkommen beim SVS
Echtes Schwarz - Rot im Herzen

 

SV Schönbronn geht mit neuem Trainerduo in die kommende Runde

Ab der neuen Saison werden die aktiven Mannschaften des SV Schönbronn von Pasqualino Paratore (verheiratet und zwei Kinder) und Guiseppe Martines (verheiratet und ein Kind) gecoacht. Die beiden Trainer stehen kurz vor Abschluss der Lehrgänge zum Übungsleiter C-Lizenz und wollen die Fußballer des A-Liga Absteigers wieder zu ihren Stärken zurückführen. Das Trainerduo hat zusammen vor Jahren bei der Spvgg Renningen gespielt und dort und beim SV Böblingen Bezirksligaluft geschnuppert. Inzwischen haben die Italiener einiges an Erfahrung im Trainergeschäft gesammelt. Zuletzt war Pasqualino Paratore beim SV Magstadt in Diensten, während Guiseppe Martines in den letzten drei Jahren die 3. Mannschaft des TSV Ehningen trainiert hat. Beide Trainer gehen die neue Aufgabe sehr motiviert an und freuen sich über das entgegen gebrachte Vertrauen. Zu ihren Stärken zählen die neuen Übungsleiter das Weiterentwickeln junger Spieler und das Teambuilding.  Da beide bislang als Spielertrainer tätig waren werden sie auch den Schönbronner Spielerkader verstärken.

Die Entscheidung für die beiden Trainer soll für einen Neuanfang stehen, auch im Kader wird sich manches ändern, so die Vereinsführung. Mittelfristig strebt man den Wiederaufstieg an, zunächst aber soll die Abteilung der Fußballspieler erst mal stabilisiert werden und die Lücken der ausscheidenden Spieler geschlossen werden. Nach dem Abstieg stehen wir jetzt wieder vor einer großen Aufgabe, aber im Verein ist nach wie vor die Kraft das neue Kapitel anzugehen, so die Verantwortlichen weiter. Der bisherige Trainer der Schönbronner Kicker Jochen Wild hört auf eigenen Wunsch auf und hat sich selbst erstmal eine Fußballpause verordnet. Der Verein bedankt sich beim scheidenden Trainer für sein Engagement und für die Bereitschaft das bereits arg schlingernde Schiff SVS in dieser schwierigen Situation übernommen zu haben.